Anbau von Daucus (Chocolate Lace Flower, Queen Anne’s Lace)

Wählen Sie Ihr Saatgut

Bei Daucus sind in letzter Zeit mehrere Sorten auf den Markt gekommen, was möglicherweise darauf zurückzuführen ist, dass konkurrierende Saatgutlieferanten und Unternehmen ihre eigene Sorte produzieren wollen. ‚Black Knight‘ war jahrelang die beliebteste Sorte, aber jetzt sind die beliebtesten Sorten ‚Dara‘ und ‚Purple Kisses‘, die beide sowohl die lila/schwarze als auch die kakao/mauve und die weiße Sorte hervorbringen.

Es ist wichtig, frisches Saatgut zu bekommen – wir haben den Fehler gemacht, ein Jahr altes, angebrochenes Saatgut auszusäen, und die Keimrate war unterdurchschnittlich, also immer frisches Saatgut bestellen. Geoseed führt Purple Kisses, Johnny’s führt Dara, außerdem Floret- und Harris-Samen. Lisa Mason Ziegler führt das Saatgut der OG ‚Black Knight‘ im Gardener’s Workshop

Planung

Technisch gesehen blüht Daucus in 65 Tagen aus dem Saatgut, obwohl Sie natürlich feststellen können, dass diese Zeitspanne je nach Ihren Anbaubedingungen schneller oder langsamer ist (Floret gibt an, dass es eher 100 Tage sind). Wir können in der Regel ein paar Schnitte von einer Ernte von Daucus bekommen, bevor es anfängt zu verlangsamen, so empfehlen wir Nachfolge Aussaat eine neue Charge alle zwei Wochen oder so.

Aussaat

Daucus-Saatgut ist nicht zu klein und hat eine helle Farbe, so dass es leicht zu erkennen ist. Wir säen in Mini-Erdeblöcke, decken ab und halten sie feucht, bis 50 % der Samen zu keimen begonnen haben.

Auswachsen

Daucus braucht ein paar Wochen, bis er die ersten echten Blätter bekommt. Wir stellen fest, dass der zentrale Stängel in der Regel sehr dünn und wackelig aussieht, aber sie sind viel kräftiger, als man zunächst denken würde. Wir warten normalerweise, bis sie zwei oder drei Sätze echter Blätter bekommen, bevor wir sie auspflanzen.

Pflanzen und Ernten

Pflanzen Sie Daucus an einen relativ sonnigen Platz. Wenn du sie im Herbst pflanzen kannst, um sie zu überwintern, werden deine Stängel riesig und prächtig sein, aber wenn du wie wir bist und sie nicht im Herbst gepflanzt hast, ist das frühe Frühjahr genau richtig. Sie vertragen ein bisschen Kälte, also haben Sie keine Angst, sie in den Boden zu stecken. Wasser und Futter gut, und lassen Sie sie wachsen aus.

Nach etwa anderthalb Monaten beginnt der Blattschopf, senkrecht zu wachsen, aus dem sich der Blütenstiel entwickelt. Die Blüten sind pflückreif, wenn sich mehr als 50 % der kleinen Blüten am Kopf geöffnet haben. Die Haltbarkeit in der Vase beträgt in der Regel 4-5 Tage, aber wenn wir sie pflücken, wenn sie in die Aussaat geht, hält sie normalerweise eher 7 Tage.

Zur Ernte schneidet man früh morgens und schneidet sehr tief an der Basis, direkt über der kleinen Blattrosette – auch dies stellt sicher, dass die Pflanze immer wieder neue Triebe direkt am Boden der Pflanze produziert. Entfernen Sie den größten Teil der Blätter und tauchen Sie sie in einen Eimer mit kaltem Wasser. Lassen Sie sie für mindestens 12 Stunden ruhen, wenn nicht mehr.

Da Daucus zur Familie der Doldenblütler gehört, ist es wichtig zu wissen, dass manche Menschen aufgrund der Öle der Pflanze Phytophotodermatitis bekommen können. Das heißt, wenn das Öl auf die Haut gelangt und dem Sonnenlicht ausgesetzt wird, kann die Haut brennen und Blasen werfen, als ob man großer Hitze oder Sonneneinstrahlung ausgesetzt wäre. Leichte Fälle können wie ein schlimmer Sonnenbrand aussehen, während schwere Fälle Blasenbildung und dunkle Narben verursachen können, die monatelang anhalten können.

Auch wenn nicht jeder davon betroffen ist, sollte man bei der Ernte sehr vorsichtig sein, vor allem, wenn man schon einmal auf Daucus oder Ammi reagiert hat. Benutze Einweghandschuhe, langärmelige Hemden und Hosen, wenn du damit arbeitest, und achte darauf, alles, was damit in Berührung gekommen sein könnte, so zu entfernen, dass es nicht mit deiner Haut in Berührung kommt (manchmal denke ich, dass ein kompletter Schutzanzug für die Ernte angemessen sein könnte)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.