Beyonce buchen

Beyonce Agentur Buchungsprofil

Sie wurde Ende der 1990er Jahre als Leadsängerin von Destiny’s Child berühmt, aber während der Pause von Destiny’s Child veröffentlichte Knowles ihr erstes Soloalbum, Dangerously in Love, das zwei Nummer-Eins-Singles hervorbrachte und zu einem der erfolgreichsten Alben des Jahres wurde und ihr fünf Grammy Awards einbrachte. Damit begann ihre phänomenale Karriere als Solokünstlerin. Ihr drittes Soloalbum I Am… Sasha Fierce enthielt die Hitsingles „If I Were a Boy“, „Single Ladies (Put a Ring on It)“, „Halo“ und „Sweet Dreams“ und wurde 2010 mit sechs Grammys ausgezeichnet und brach den Rekord für die meisten Grammys, die eine Künstlerin in einer Nacht gewonnen hat. Ihr viertes Soloalbum, 4 (2011), wurde ihr viertes Nummer-eins-Album in Folge in den Billboard 200 als Solokünstlerin. Knowles‘ Arbeit hat ihr zahlreiche Preise und Auszeichnungen eingebracht, darunter 16 Grammy Awards, 12 MTV Video Music Awards, einen Billboard Millennium Award und einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame (mit Destiny’s Child). Als Solokünstlerin hat Knowles über 13 Millionen Alben in den Vereinigten Staaten und über 75 Millionen Tonträger weltweit verkauft, was sie zu einer der meistverkauften Musikkünstlerinnen aller Zeiten macht. Die Recording Industry Association of America (RIAA) zeichnete Knowles als Top Certified Artist of the 2000s aus. Knowles steht auf der Forbes-Liste der „100 mächtigsten und einflussreichsten Musiker der Welt“ an erster Stelle, steht auf der VH1-Liste der „100 größten Künstler aller Zeiten“ und belegte 2012 den dritten Platz auf der Liste der „100 Greatest Women in Music“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.