Die Top-10-Werbekunden der NBA

LeBron führt die Liste der NBA-Werbekunden an

LeBron James führt die Liste der NBA-Werbekunden an. Mit 60 Millionen Dollar an Werbeeinnahmen im Jahr 2020 ist James der Sportler mit den zweithöchsten Werbeeinnahmen, gleichauf mit Tiger Woods und nur hinter Roger Federer, der 100 Millionen Dollar einnahm.

Zions Jugendbewegung

Zion Williamson ist mit 20 Jahren der jüngste Spieler auf der Liste der bestbezahlten Sportler. Nachdem er Duke verlassen hatte, unterzeichnete Williamson einen Vertrag mit der Nike-Marke Jordan über 13 Millionen Dollar pro Jahr für Schuhe und Bekleidung. Weitere Werbeverträge mit Gatorade, 2K, Panini und anderen haben Williamson bis 2020 ein Einkommen von 20 Millionen Dollar beschert.

Golden State connection

Golden State’s Steph Curry (44 Millionen Dollar) und Klay Thompson (14 Millionen Dollar) liegen auf den Plätzen zwei und zehn der NBA-Spieler. Kevin Durant, der von 2016 bis 2019 für die Warriors spielte, verzeichnete die drittmeisten Werbeeinnahmen (35 Mio. USD). Während die Meisterschaften und MVP-würdigen Leistungen des Trios eine große Rolle spielen, kann die Bedeutung der anhaltenden Erfolgsserie der Warriors und der Playoffs für die Maximierung des Endorsement-Wertes für die Spieler kaum überbewertet werden.

Erfolg in kleinen Märkten

Die Anziehungskraft großer Medienmärkte für Free Agents ist ein häufig geäußerter Punkt in den Sportmedien, da große Märkte den Athleten vermutlich Türen öffnen, um mehr Werbeeinnahmen zu erzielen.

Doch drei der zehn besten Werbeeinnahmen der NBA – Giannis Antetokounmpo, Zion Williamson und Damian Lillard – spielen derzeit alle in kleinen bis mittleren NBA-Märkten. Außerdem hat Russell Westbrook seine Karriere in Oklahoma City, dem kleinsten Markt der NBA, verbracht, bevor er in dieser Saison zu den Houston Rockets wechselte.

Auch wenn große Medienmärkte einen Vorteil für die Verdienstmöglichkeiten abseits des Spielfelds bieten, zeigt diese Liste, dass der Erfolg auf dem Spielfeld und der Aufbau einer persönlichen Marke den Wert eines Spielers weit mehr beeinflussen als die Größe seines Marktes allein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.