Schwangerschaft nach einer Fehlgeburt

Ein Baby zu verlieren, kann in jedem Stadium verheerend sein, und die Angst, dass es wieder passiert, kann Sie dazu verleiten, auf den Versuch zu verzichten, ein weiteres Kind zu bekommen. Furcht, Angst und Schrecken sind ganz normale Reaktionen nach einer Zeit des Verlustes und der Trauer.

Wenn Sie aber unbedingt ein Baby haben wollen und versuchen möchten, nach einer Fehlgeburt schwanger zu werden, haben Sie vielleicht einige Fragen dazu, was Sie erwarten können und was Sie tun können, um Ihre Angst zu kontrollieren und optimistisch zu bleiben. Hier sind einige Antworten, die Ihnen helfen können.

Wie schnell kann man nach einer Fehlgeburt wieder schwanger werden?

Gesundheitsdienstleister haben früher empfohlen, einige Monate zu warten, bevor man nach einer Fehlgeburt erneut versucht, schwanger zu werden. Sie haben jedoch gelernt, dass sich die Gebärmutter bemerkenswert gut von einer Fehlgeburt erholt, und die meisten Ärzte sagen jetzt, dass es in Ordnung ist, es wieder zu versuchen, sobald man bereit ist.

Erkundigen Sie sich jedoch bei Ihrem Arzt über Ihre spezielle Situation – wenn Sie Narben in der Gebärmutter, Plazenta-Reste oder einen erheblichen Blutverlust haben, empfiehlt er oder sie möglicherweise eine längere Wartezeit.

Das bedeutet nicht, dass jede Frau es für in Ordnung hält, es erneut zu versuchen, sobald ihr Körper bereit ist. Eine Fehlgeburt kann hart sein, und es ist normal, dass man seine Gefühle verarbeiten und den Verlust betrauern möchte, bevor man es noch einmal mit einer Schwangerschaft versucht.

Selbst wenn Ihr Arzt Ihnen grünes Licht gegeben hat, sollten Sie sich so viel Zeit lassen, wie Sie brauchen.

Ist es nach einer Fehlgeburt leichter, schwanger zu werden?

Eine Fehlgeburt macht es nicht von vornherein leichter, in Zukunft schwanger zu werden.

Aber Sie können die Gelegenheit nutzen, um die zugrunde liegenden Ursachen zu behandeln oder die Risikofaktoren im Lebensstil zu verbessern, die zu Ihrer Fehlgeburt beigetragen haben könnten. Und wenn Sie diese Schritte unternehmen, können Sie Ihre Chancen auf eine gesunde Schwangerschaft und ein gesundes Baby verbessern.

Leseempfehlung

Nach einer Fehlgeburt: Was passiert und wie man damit umgeht
Postpartale Erholung nach einem Schwangerschaftsverlust
Ihre erste Periode nach einem Schwangerschaftsverlust
Was ist ein Regenbogenbaby?
Schwangerschaft nach einer Fehlgeburt

Nach einer Fehlgeburt: Was passiert und wie man damit umgeht
Postpartale Erholung nach einem Schwangerschaftsverlust
Ihre erste Periode nach einem Schwangerschaftsverlust
Was ist ein Regenbogenbaby?
Schwangerschaft nach einer Fehlgeburt

Ist es normal, nach einer Fehlgeburt Angst zu haben, schwanger zu werden?

Ja, absolut. Eine Fehlgeburt kann verheerend sein, und viele Frauen machen sich Sorgen, dass sie vielleicht nicht mehr schwanger werden können. Oder wenn sie es doch tun, haben sie Angst, eine weitere Schwangerschaft zu verlieren.

Aber wissen Sie dies: Die meisten Frauen, die eine Fehlgeburt hatten, werden wieder schwanger und bekommen gesunde Babys.

So schwer es auch sein mag, versuchen Sie sich daran zu erinnern, dass das, was vor Ihnen auf dem Weg zur Schwangerschaft liegt, anders ist als das, was vorher war, und dass der Verlust einer Schwangerschaft keineswegs bedeutet, dass Sie eine weitere verlieren werden.

Tipps zum Schwangerwerden nach einer Fehlgeburt

Wenn Sie bereit sind, es noch einmal zu versuchen, gibt es viele Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Bemühungen um eine Empfängnis und eine gesunde Schwangerschaft zu unterstützen:

  • Behandeln Sie alle zugrunde liegenden Gesundheitsprobleme. Lassen Sie sich vor der Empfängnis gründlich durchchecken, falls Sie das noch nicht getan haben. Unbehandelte Gesundheitsprobleme wie Diabetes, Bluthochdruck, Schilddrüsenprobleme und Geschlechtskrankheiten können den Eintritt einer Schwangerschaft erschweren.

  • Erreichen oder halten Sie ein gesundes Gewicht. Unter- oder Übergewicht kann das Risiko einer Fehlgeburt leicht erhöhen.

  • Versuchen Sie, Ihren Stress zu bewältigen. Sehr hoher Stress kann es schwieriger machen, schwanger zu werden. Wenn Sie sich sehr ängstlich oder angespannt fühlen, versuchen Sie, Wege zur Entspannung zu finden. Gymnastik, Yoga oder Meditation, tiefes Atmen, Visualisierung und sogar Akupunktur können hilfreich sein. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihren Stress alleine zu bewältigen, sollten Sie sich an einen Fachmann wenden.

  • Überprüfen Sie Ihren Koffein- und Alkoholkonsum. Halten Sie sich an 200 mg Koffein oder weniger pro Tag (das entspricht der Menge von 12 Unzen aufgebrühtem Kaffee oder zwei Schuss Espresso), da ein hoher Koffeinkonsum das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen kann. Wenn Sie trinken, lassen Sie den Schnaps weg. Alkohol kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen und das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen.

  • Wenn Sie rauchen, hören Sie auf. Versuchen Sie auch, das Rauchen aus zweiter oder dritter Hand zu vermeiden. Sie und Ihr Partner sollten auch Marihuana meiden, da einige Studien zeigen, dass es sowohl die männliche als auch die weibliche Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann.

Wenn Sie schon einmal eine Fehlgeburt hatten, ist es dann wahrscheinlicher, dass Sie eine weitere Fehlgeburt haben, wenn Sie wieder schwanger werden?

Wahrscheinlich nicht. Wenn Sie bereits eine Fehlgeburt hatten, ist die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Fehlgeburt genauso hoch wie bei einer Frau, die noch nie eine Fehlgeburt hatte. Mit anderen Worten: Es ist sehr, sehr wahrscheinlich, dass Sie eine gesunde Schwangerschaft erleben werden.

Auch wenn Sie mehrere Fehlgeburten hatten, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie eine gesunde Schwangerschaft erleben werden. Wenn Sie zweimal eine Fehlgeburt hatten, haben Sie eine 75-prozentige Chance, die Schwangerschaft zu Ende zu führen. Wenn Sie drei- oder viermal eine Fehlgeburt hatten, liegen die Chancen bei 60 bis 65 Prozent.

Unterstützung für Frauen, die nach einer Fehlgeburt versuchen, schwanger zu werden, oder bereits schwanger sind

Fehlgeburten können komplexe Emotionen hervorrufen, selbst wenn Sie beschlossen haben, erneut zu versuchen, schwanger zu werden, oder wenn Sie bereits schwanger geworden sind. Ein Gespräch mit anderen kann die Verarbeitung Ihrer Gefühle erleichtern und Sie daran erinnern, dass Sie das nicht allein durchmachen.

Beginnen Sie damit, Ihrem Partner zu sagen, was Sie bedrückt – denken Sie daran, dass Sie das gemeinsam durchstehen.

Versuchen Sie, mit anderen zu sprechen, die ebenfalls einen Verlust erlitten und danach eine gesunde Schwangerschaft erlebt haben. Freunde und Familienmitglieder, die eine Fehlgeburt erlitten haben und in Ihrer Situation waren, werden verstehen, womit Sie zu kämpfen haben. Das Gleiche gilt für Frauen in einer örtlichen Selbsthilfegruppe oder einem Forum für Frauen, die nach einer Fehlgeburt versuchen, schwanger zu werden.

Wenn Sie das Gefühl haben, allein zu sein oder nicht die nötige emotionale Unterstützung zu bekommen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Er kann Sie vielleicht an einen Therapeuten verweisen, der darauf spezialisiert ist, Frauen zu helfen, die einen Schwangerschaftsverlust erlitten haben.

Wann sollte man den Arzt anrufen, um nach einer Fehlgeburt schwanger zu werden

Nach einer Fehlgeburt lohnt es sich immer, grünes Licht von Ihrem Arzt zu bekommen, bevor Sie erneut versuchen, schwanger zu werden. Er oder sie kann feststellen, ob Ihr Körper bereit ist, und Ihnen helfen, alle Probleme anzugehen, die bei der Fehlgeburt eine Rolle gespielt haben könnten.

Wenn Sie zum Beispiel übergewichtig sind oder viel Stress haben, könnte Ihr Arzt Ihnen empfehlen, Gewicht zu verlieren oder Wege zur Entspannung zu finden.

Es ist besonders wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie bereits zwei oder mehr Fehlgeburten hatten. In diesem Fall möchte er oder sie vielleicht Hormontests, Bluttests, Chromosomentests oder eine Gebärmutteruntersuchung durchführen, um herauszufinden, ob es ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem gibt, das Ihre Fähigkeit, eine gesunde Schwangerschaft zu erleben, beeinträchtigt.

Es ist normal, dass Sie sich Sorgen machen, ob Sie nach einer Fehlgeburt schwanger werden oder eine gesunde Schwangerschaft erleben können. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Frauen wieder schwanger werden und ihr Kind austragen können. Es gibt keinen Grund, überstürzt einen neuen Versuch zu unternehmen. Lassen Sie sich Zeit, um über den Verlust zu trauern.

Aber wenn Sie soweit sind, holen Sie sich die Erlaubnis Ihres Arztes und suchen Sie emotionale Unterstützung bei Ihrem Partner, Ihrer Familie, Ihren Freunden und anderen Personen. Und versuchen Sie, eine positive Einstellung zu bewahren: Die Chancen auf eine gesunde Schwangerschaft in der Zukunft stehen gut für Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.